Wettbewerb Schulwandern – Alle klicken mit!

Der Natur rund um uns auf der Spur
Am 17.06.2014 machten sich 37 Schüler der Klassen 1a und b mit ihren Lehrerinnen und Begleiterinnen unter Führung von Herrn Roos und Herrn Schwatlo vom Werratalverein auf den Weg, die eigene Umgebung zu erkunden. Wir starteten an der Elfengrotte und liefen an der Tierstation vorbei. Hier begrüßten uns Kängurus, Ziegen und Hunde. Dann bogen wir in den Rundweg 3 ein, lauschten dem Gesang des Zaunkönigs und schauten uns einen absterbenden Baum mit vielen Löchern an. Die Kinder stellten Vermutungen zu den Bewohnern des Baumes an. Auf der Sitzgruppe Hessensruh (einem ehemaligen Bürgermeister von Sontra gewidmet) ruhten wir uns aus und liefen über den Höhenrücken des Mühlbergs. Hier stoppten wir kurz, um einen Rundblick über Sontra zu genießen. An dieser Stelle konnten die Kinder einige Fossilien betrachten. Dies weckte den Entdeckerdrang, sodass jeder jetzt Ausschau nach Versteinerungen hielt. Außerdem fanden die Schülerinnen und Schüler einen Tierschädel, der aufgeregt betrachtet wurde. Auf den Kalkmagerflächen am westlichen Rand des Mühlberges bestaunten wir Orchideen (z.B. Fingerwurz, Frauenschuh) und verschiedene Lilien (z.B. Türkenbundlilie). Sehr beeindruckend war eine große Wiese voller Knabenkraut an der Weggabelung zum Frau-Holle-Pfad X4. Nach einer stärkenden Rast an der Schutzhütte am Dornberg gingen wir auf X4 in Richtung Sontra bis zum Hohlweg. Hier hieß es gut aufpassen, denn unter der dicken Laubschicht verbargen sich Wurzeln, Steine und andere Stolperfallen. Dem Hohlweg folgten wir bis zum Hexentanzplatz, einem aufgegebenen Aussichtspunkt. Als wir den Wald verließen, befanden wir uns auf dem Schützenplatz Gilgerad und begaben uns von dort aus zum Spielplatz an der Breitwiese, um zu spielen, klettern und zu toben. Entlang der Sontra liefen wir über Lurloch zurück zur Schule.
Insgesamt waren wir dreieinhalb Stunden unterwegs und legten eine Strecke von ca. 4,5 km zurück. In den Rucksäcken der Kinder befanden sich interessante Steine, leere Schneckenhäuser und sogar kleine Fossilien. Alle waren sich sicher, so viele kleine Naturwunder hätten wir ohne die fachkundige Führung durch Herrn Roos und Herrn Schwatlo niemals wahrgenommen. Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die begleitenden Lehrerinnen und Begleiterinnen waren am Ende des Vormittags so begeistert, dass die nächste Wanderung unter Leitung des Werratalvereins nach Wellingerode bereits fest geplant ist.
Mit diesem Artikel beteiligen wir uns unter www.schulwandern.de an einem Wettbewerb. Hierbei kann man tolle Preise, z.B. eine GPS-Ausrüstung für die Schule gewinnen. Ab dem 06.07.2014 ist es möglich, auf der o.g. Internetseite unter der Rubrik „Wettbewerb“ und „Wanderungen 2014“ zu voten. Wir würden uns über viele Stimmen für unseren Beitrag freuen.

      DSCN0521

 

DSCN0513

DSCN0521

 

DSCN0509DSCN0499

 

 

 

 

DSCN0494

© 2011 Regenbogenschule Sontra - Login Suffusion theme by Sayontan Sinha

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen